Norton 360
Partnerorganisationen
Skip Navigation Links
Viele können mehr denn einer

Ein umfangreiches Netzwerk an Partnerorganisationen mit den unterschiedlichsten Projektschwerpunkten ermöglicht dem Jugendlichen und der zuweisenden Stelle eine echte Auswahl von individuellen und den Bedürfnissen angepassten Angeboten:

  • Partnerfamilien
  • Schulplätze
  • Berufspraktika
  • Therapieangebote

Unsere Partnerfamilien sind mitunter das wichtigste Glied in der Kette. Alle Familien und deren Projekte werden regelmässig besucht und die Angebote vor Ort geprüft bezüglich:

  • Tragfähigkeit der Partnerfamilien
  • Nachhaltigkeit der Projekte
  • Vernetzung in der Region und mit anderen Projekten

Die Voraussetzungen für die Auswahl der Partnerorganisationen waren nebst nachfolgenden Kriterien die Atmosphäre und Stabilität in der Familie. Ebenso deren Verwurzelung und Akzeptanz in der Region und bei den Einheimischen vor Ort sowie beste Referenzen und langjährige Erfahrung in der sozialen Arbeit. Es war uns sehr wichtig, tragfähige Schweizer Familien mit Erziehungserfahrung und Sozialkompetenz zu finden, deren Angebot optimal mit der Idee des Verein LIFEplus kombinierbar sind.

Unsere Partnerfamilien:

  • Verfügen über die nötigen beruflichen und persönlichen Qualifikationen
  • Führen erfolgreich ein Hilfswerk oder Teilbereiche davon und engagieren sich in sozialen Projekten
  • Haben Erfahrung in der Jugendarbeit, Familienbegleitung und in Präventionsprojekten
  • Bieten Kurse an oder können diese vermitteln im Bereich Handwerk, Landwirtschaft, Informatik, Musik usw.
  • Verfügen über geeignete Praktikumplätze und sind in der Lage, Kurzeinsätze für Freiwillige anzubieten
  • Sind in Regionalgruppen vernetzt und pflegen regelmässigen Austausch in gemeinsamen Seminaren und Weiterbildungen

Die Partnerfamilien werden durch den Verein LIFEplus in allen pädagogischen und organisatorischen Bereichen unterstützt und begleitet mit:

  • Beratung und Begleitung durch den Projektleiter in allen organisatorischen und pädagogischen Bereichen
  • Coaching der Partnerfamilien durch eine Fachperson vor Ort mit regelmässiger Praxisberatung und Supervision

Die Aufenthalte werden mit dem Verein LIFEplus als Auftraggeber geführt und abgegolten.

Die Gesamtverantwortung bleibt beim Verein LIFEplus. Dieser ist in jedem Fall Ansprechpartner für die Angehörigen und die zuweisende Stelle.

Verein LIFEplus